Willkommen auf ArenaOberschleems.de

Saisonauftakt der 1. gegen Scala

 

Neben der Aufstellung sind insbesondere die Vorsätze für die neue Saison was die Performance abseits der Platte angeht hoch gesteckt. Die neue (alte) Mannschaftskasse sieht nicht nur "Bußgelder" für verlorene Spiele sondern auch für Unpünktlichkeit und mangelnde Bekleidung vor. Um sich gemeinsam auf das Spiel einzustimmen geht es fünf Minuten vor Spielbeginn gemeinsam in die Kabine, eine kurze Ansprache und los kann es gehen in die neue Saison - so zumindest der Plan.

 

Kommen wir zum Sportlichen:

Die 1. Herren von VoWa durfte die 2. Mannschaft von Scala begrüßen.

Wir durften mit folgender Aufstellung gleich zu 7. antreten:

Pflanz

Magazowski

Vater

Walter

Schuster

Milla

Preußke

 

Dagegen hielt Scala mit:

Kruse

Kortegast

Dietrich

Grabsch

Kalamala

Waterkamp

 

Nachdem Daniel und Manu 5 Minuten vor Spielbeginn allein in der Kabine standen und der Rest der Mannschaft noch völlig desorientiert am Einspielen war konnte dieser Fehlstart auch nicht mehr durch ein viel zu spätes erscheinen in der Kabine korrigiert werden. 1. Vorsatz die Mannschaftsansprache leider direkt gescheitert - wir hoffen auf Besserung im kommenden Heimspiel.

 

Der 2. Vorsatz für die korrekte Aufstellung in einheitlicher Kleidung wurde von uns dann auch direkt gerissen - Start in die Saison perfekt geglückt.

 

Die Schlampigkeit mit dem Umgang der neuen selbst erlegten Rahmenbedingung setze sich dann leider auch im Spiel fort.

 

Unser Doppel 1, bestehend aus Schusti (heute mit Verzicht auf's Einzel) und Maga konnte als einzige Paarung einen Punkt einfahren.

 

Aber kein Problem dachte man sich: jetzt kommt Punktegarant Manu. 15 Minuten später wussten wir dann jedoch: heute wird kein schöner Tag. Manu gleich mit Saisonniederlage 1 und 2 im ersten Spiel. Die gute Nachricht: Manu ist mit den Niederlagen für die Hinrunde durch.

 

Leider folgten anschließend auch in den anderen Einzeln allesamt dem Beispiel von Manu. Lediglich Michi konnte mit einem knappen 5-Satz-Sieg über Dietrich für ein Lichtblick sorgen.

 

Insgesamt steht also unterm Strich die erste Saisonniederlage mit einem leider doch sehr deutlichen 2:9 auf dem Zettel.

 

Wir halten fest:

  • Fehlstart in die Saison geglückt - es kann nur besser werden! (und ich darf Spoilern - es wird auch besser - deutlich besser ;)
  • Die neue Ordnung neben der Platte ist noch nicht gefunden und es wird wohl noch einige Spieltage dauern bis sich die Mannschaft zurecht gefunden hat
  • Egal ob des Ergebnisses ist ein Heimspieltag mit anschließendem Besuch im Billbräu einfach ein erfolgreicher Abend
  • Die 1. führt für diese Saison ein altes Konzept in neuem Gewand fort: die Verleihung des veganen Bratling des Tages. An dem heutigen Punktspieltag geht diese *trommelwirbel* an Gerd! Warum? Weil es einfach stark ist während der Doppel mal kurz mit dem Rad um die Ecke zu verschwinden und anschließend in perfekter Spielkleidung und völlig ruhiger Atmung in die Halle zurück zukommen.

 

 

Info schließen