Willkommen auf ArenaOberschleems.de

Der Expresszug läuft weiter …

Vati und Florin kämpften Lütten/Jagiella in fünf Sätzen nieder, während Manu und der Rentner sich souverän 3:0 gegen Lau/Skowronek durchsetzten. Schusti und ich mussten dagegen eine ebenso deutliche 3:0 Niederlage verkraften.

Zwischenstand nach den Doppeln: 2:1 für Wacker

Nachdem Manu und Vati ihre ersten Einzel jeweils im Schnelldurchgang absolvierten, musste Schusti nach hartem Fight im Fünften den Punkt Jagiella überlassen. (Vielleicht lag die Lasagne doch etwas zu schwer im Magen?) Michis 3:1-Sieg war wiederum nicht ernsthaft gefährdet. Dagegen tat ich mich gegen Sherma sehr schwer, konnte mich aber schließlich im fünften erfolgreich durchsetzen. Florin schloss dann das sechste Einzel wieder im Schnelldurchgang ab.

Zwischenstand: 7:2 für Wacker

Manu wieder klarer Sieger, während Vati sich gegen Lütten deutlich schwerer tat, aber zum Glück für den Rentner doch mit einem 3:1 den neunten Punkt an diesem Abend für Wacker holen konnte.

Fazit: 

Ich sollte eigentlich kein Doppel spielen und Michi sollte sich mehr um sein Spiel kümmern als um das am Nachbartisch. Bekleidungsmäßig mussten diesmal keine Strafgelder verhängt werden, allerdings musste Florin seine Straßenschuhe vor Spielbeginn gründlich reinigen, um den neuen Hallenboden nicht bereits im ersten Monat zu ruinieren.