Die nächsten Heimspiele

Fri 16.11.18 - 2. Herren vs Eilbeck 4
Fri 16.11.18 - 1. Herren vs Duwo-Lemsahl 1
Wed 21.11.18 - 4. Herren vs Bergedorf-West 2
Fri 23.11.18 - 5. Herren vs Voran Ohe 1

Die nächsten Auswärtsspiele

Fri 23.11.18 - Harksheide 1 vs 1. Herren
Fri 23.11.18 - HT 16 1 vs 2. Herren
Fri 23.11.18 - Niendorf 3 vs 1. Damen
Fri 30.11.18 - Eidelst-Lurup 2 vs 1. Damen
website_logo_play.png

Spielberichte

Abschlussdoppel, die 9.

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Die Doppel diesmal etwas umgestellt, so dass Vati/Kaballa als Doppel1 an den Start gingen und prompt 0:3 den Tisch wieder verließen. Doppel2 mit Kay/Jockel machten es nur bis zum 5. Satz besser und gaben diesen dann zu 2 ab. Schusti/Guido machten als Doppel3 eine bessere Figur. Nach umkämpften 4 Sätzen, drehte unser Ersatzspieler auf und brachte im entscheidenen Moment seine Bälle auf den Tisch: 3:2 Wacke und somit der erste Zwischenstand 1:2 nach Doppel. Diese Ergebnis kannten wir zu genüge....

Nun die Einzel mit Vati und Kay. Während Vati etwas abwesend zu sein schien und mit 0:3 doch deutlich gegen Sander abgab, konnte Kay das Ding irgendwie gegen Kubeil im 5. für sich entscheiden. In der Mitte dann Schusti gegen Jungclaus und  Schreiberling gegen Günther. Beide Spiele überraschend schnell mit 3:0 für die Zwote. Unten dann Jockel gegen Spangenberg und Guido gegen Perbandt. Jockel ohne eine wirkliche Chance 0:3 und Guido zeigte, dass er zimnidest mitspielen kann, 1:3. Nach der ersten Runde somit 4:5 für die Gäste, also alles noch drinnen.

Nun wieder Vati gegen Kubeil und Kay gegen Sander. Einfach mal die Gegner tauschen und das gleich Ergebnis nach Hause holen schien die Devise zu sein. Und so kam es auch. Kay 0:3 gegen Sander und Vati irgendwie 3:2 gegen Kubeil. Die Mitte dann mit dem wiedererstarkten Schuster und einem klaren 3:0 gegen Günther. Kaballa tat sich dagegen etwas schwerer gegen Jungclaus holte aber den Punkt dann doch noch im 5. für die Zwote; ein starkes 4:0 in der Mitte. Unten dann Jockel gegen Perbandt und Guido gegen Spangenberg. Nach starken Bällen auf beiden Seiten musste Jockel wieder einmal im 5. gratulieren. In der Zwischenzeit machte sich das Doppel1 fertig, um ein möglcihes Remis zu sichern, dachten alle. Doch Guido wollte zeigen, dass er nicht nur mithalten kann und holte das Spiel im 5. , nachdem er schon im 4. vier Matchbälle vergeben hat; saustark!!! Nun spielte das Abschlussdopple nicht um eine Remis, sondern um die Sieg. Nur leider waren die falschen Spieler am Tisch....dachten einige. 

Nach kurzem Auffordern der Ersten den Support etwas zu unterstützen, ging es weiter, so dass das Doppel irgendwie, aber doch recht souverän mit 3:1 gewonnen wurde. Am Ende stand ein knappes 9:7 für die Zwote zu Buche.

Beim Anatolen des Vertrauens brach eine hitzige Diskussion über das "Mia san mia" aus, bei der ein einzelner (Namen werden nciht verraten) sich doch recht deutlich ins Aus geschossen hat!!! So geht nicht mein lieber Herr Walter !!!

Am Freitag nun das letzte Saisonspiel und die berühmte Saisonabschlussfeier.....Lecker !

Fazit: Auch ohne Mega kann ein Abschlussdoppel gewinnen  :-)

Forza Wacker, Ein TEAM müsst ihr sein!!!!

Aktuelle Seite: Home Spielberichte Abschlussdoppel, die 9.
Open source productions