Die nächsten Heimspiele

Fri 27.4.18 - 1.Herren vs Glinde 1
Fri 27.4.18 - 2. Herren vs Sasel 5
Fri 27.4.18 - 3. Herren vs SCVM 3

Die nächsten Auswärtsspiele

Fri 18.5.18 - Pokal: Börnsen 2 vs 3. Herren
website_logo_play.png

Spielberichte

Mehr Licht als Schatten……

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Los ging’s mit den Doppeln. Da unser bisher ungeschlagenes Doppel Mega/Schusti nur zur Hälfte anwesend war, musste unser bis dato ebenfalls ungeschlagenes Doppel Vati/Kaballa die Pole-Position übernehmen und gegen die Abwehrspezis Thoele/Aschpurwis antreten. Am Nachbartisch standen sich Kay/Jockel und Dr. Brill/Mainka gegenüber. Während Vati und Kaballa sich nach 1:0 Führung noch 1:3 geschlagen geben mussten (ups …ein Fleck auf der weißen Weste), holten Kay und Jockel nach 0:1 Rückstand relativ sicher die folgenden Sätze und gewannen ihr Spiel 3:1. Anschließend Schusti/Nick recht souverän 3:0 gegen Rados/Fricke. Somit 2:1 Führung. Irgendwie Standardergebnis.

Im Einzel hatte Kay gegen Dr. Brill zwischenzeitlich arge Probleme, dennoch konnte er den Sieg konzentriert mit 3:1 eintüten. Vati ließ seinem Gegner Thoele keine Chance und verließ den Tisch mit einem sicheren 3:0. Zwischenstand 4:1.

In der Mitte musste Schusti gegen Aschpurwis ran. Die defensive Spielweise seines Gegners gewöhnungsbedürftig. 0:1 Rückstand. Den 2. Satz glatt und Satz 3 mit etwas Eisen knapp gewonnen. Im 4. Satz zunächst hoch geführt, als Aschpurwis plötzlich nur noch Angriff spielte und jeden Ball traf. Satzgewinn dennoch zu 9 für unseren Captain und damit 3:1. Jockel konnte gegen Mainka die Sätze 1 bis 3 zwar ausgeglichen gestalten, lag danach aber 1:2 hinten. Unklar, was im 4. Satz passierte. Zu 1 abgegeben. Zwischenstand 5:2.

Im unteren Paarkreuz setzte sich Kaballa nervenstark 3:1 gegen Dr. Fricke durch und auch Nick konnte sein erstes Spiel für die Zwote gegen Rados erfolgreich 3:0 beenden. Prima Einstand, Nick! Zwischenstand 7:2.

Jetzt war Kay wieder an der Reihe. Die unorthodoxe Spielweise von Thoele machte Kay zeitweise sehr zu schaffen und so stand es nach 4 umgekämpften Sätzen 2:2. Im 5. reichte die Konzentration dann doch nicht mehr und das Spiel ging mit 2:3 flöten. Schusti hatte mittlerweile Mainka deutlich mit 3:0 bezwungen und Vati konnte jetzt gegen Dr. Brill den Sack zu machen. Die Sätze 1 und 2 gingen klar an Vati. Satz 3 aber an Dr. Brill. Am Nebentisch hatte Jockel mit viel Kampf gegen Aschpurwis zum 2:2 ausgeglichen und die Hoffnung, das Spiel nach Hause zu bringen. Bevor Jockel jedoch in den 5. Satz gehen konnte, beendete Vati sein Spiel mit 3:1.

Sieg 9:3 und Tabellenführung verteidigt. Sauber!

Es sei noch zu erwähnen, dass Vati nicht nur seine beiden Einzelspiele bei der Zwoten siegreich gestalten konnte, sondern auch beide Einzel als Ersatz bei der Ersten. Damit konnte er 2 wichtige Punkte zum 9:6 Sieg der Ersten gegen Oberalster VfW 3 beisteuern. Chapeau Vati und Glückwunsch an die Erste.

Die Siege wurden noch in der Halle ausgiebig analysiert. Anschließend kurzer Stopp im Meram und ne Knolle im BB, bevor mit Helene, Helene, Helene, Lotto und Co. der Abend mit einem obligatorischen PIP abgeschlossen wurde. Mal wieder ein schöner Abend, Jungs!

Aktuelle Seite: Home Spielberichte Mehr Licht als Schatten……
Open source productions