Die nächsten Heimspiele

Mon 6.8.18 - Sommerpause bis voraussichtlich 6.8.

Die nächsten Auswärtsspiele

No events
website_logo_play.png

Spielberichte

DPMV in Gütersloh - Tag 3

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

Auch am dritten Tag hieß es, erstmal ausschlafen. Dabei befanden sich alle Wackeren Akteure rechtzeitig zum Frühstück ein. Nach kurzer Auswertung der vergangenen Nacht und ein bisschen Fachsimpeln mit Spielern anderer Landesverbände wurde der Weg zur Halle überwiegend getrennt beschritten. Bisher wurde viel gelaufen, aber der Gütersloher Kilometer schien an diesem Tag für jeden etwas kürzer zu sein als zuvor ;-) In der Spielstätte dann wieder eine super Stimmung, und heute sollte ja noch was gehen...

Gegen den bisherigen Gruppenersten würde ein 4:2-Sieg schon reichen. Mal sehen, wie die aus dem Bett gekommen sind :-) Bei Ankunft in der Halle ein kurzer Blick auf die A-Damen des WTB beim Spiel gegen die Eisenbahnerinnen aus Prenzlau. Überall frische Gesichter ;-) Nach intensivem Einspielen in der großen wurde wieder in die kleine Halle gewechselt. Dort wartete bereits die Mannschaft aus Dillingen und zumindest zwei Spieler sahen sehr ausgeschlafen aus. Erste Zweifel an der erhofften Sensation kamen auf. Jetzt hatte Schuster seinen ersten großen Auftritt: Vorlesen der Mannschaftsaufstellung. Nach gewohnt lässigen Worten, konnte das Spiel beginnen.

Das erste Einzel bestritt Vater gegen ein wahrhaftiges Rückhandmonster. Lediglich beim Satzball zum 1:0 wurde kurz die Vorhand bemüht. Nach weiterem Satzverlust, siegte unser Akteur anschließend in der Verlängerung, um im vierten Satz wieder ganz alt auszusehen. Wacker 0, Dillingen 1. Ein Weiterkommen war noch drin ;-) Im zweiten Einzel überließ Nick Kubina seinen Platz. Dieser holte in drei Sätzen ganze neun Punkte nach Hause und musste dem jungen Bayern verdient gratulieren. Schusti mit seinem zweiten Einzel in diesem Turnier konnte ebenfalls nicht an seine frühere Leistung (die aus der 1. Landesliga meinte ich) anknüpfen und überließ auch das dritte Spiel dem Gegner. Wacker 0, Dillingen 3. Draußen fing es an zu regnen...

Nachdem die Messen endgültig gesunken waren, sollte ein letztes Doppel für einen guten Abschluss von diesem einzigartigen Turnier sorgen. Nick und Schusti taten einiges, allerdings reichte es in keinem Satz zu mehr als sechs Punkten. Frei nach dem Motto "Dabei ist alles" war keine der fünf angetretenen Hamburger Mannschaften der Weg in die KO-Runde gegönnt. Unterm Strich bleibt aber festzuhalten, dass die jetzige Klasseneinteilung durchaus Chancen auf ein Weiterkommen ermöglicht.

Unter den Duschen wurde noch einmal der ganze "Frust" herausposaunt. Danach noch ein letztes Erfrischungsgetränk beim local Dealer, und dann hieß es schon Abfahrt. Diese gestaltete sich etwas wortkargerer als die Hinfahrt, aber in Null Komma nix wurden die Elbbrücken erreicht. Kurz noch beim Daheimgebliebenen vorbeigeschaut und "etwas später" endlich den verdienten Sandmann bemüht.

 

Aktuelle Seite: Home Spielberichte DPMV in Gütersloh - Tag 3
Open source productions