Die nächsten Heimspiele

Wed 21.11.18 - 4. Herren vs Bergedorf-West 2
Fri 23.11.18 - 5. Herren vs Voran Ohe 1
Mon 26.11.18 - 3. Herren vs Billst-Horn 2
Wed 28.11.18 - 1. Herren vs Börnsen 2

Die nächsten Auswärtsspiele

Fri 23.11.18 - Harksheide 1 vs 1. Herren
Fri 23.11.18 - HT 16 1 vs 2. Herren
Fri 23.11.18 - Niendorf 3 vs 1. Damen
Fri 30.11.18 - Eidelst-Lurup 2 vs 1. Damen
website_logo_play.png

Spielberichte

Ein Hauch von Babelsberg? - Erste 8:8 FCP2

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Zunächst zu Aufstellung: Die Gäste ohne die Nummer 2, dafür mit Verstärkung aus der 1. Kreis. Ohne Manu fehlte uns arbeitsbedingt unsere sichere Nummer 1, die im bisherigen Saisonverlauf immer punkten konnte. Als Ersatz stand uns ein nur äußerlich verändert wirkender TB zur Verfügung ;-) Wenn überhaupt, waren wir leicht favourisiert, da wir im Gegensatz zu unseren Gästen schon 2 Zähler auf unserem Ligakonto gutschreiben konnten.

Vom Spielablauf her, scheint unsere Mannschaft diese Saison einen festen Plan zu verfolgen: Grandios starten, um am Ende doch kleinbeigeben zu müssen. So geschehen bereits gegen Oberalster, bei denen wir nach einer 6:3- und gegen TTG 3 nach einer 4:3-Führung einfach keine Spiele mehr für uns verbuchen konnten. An diesem Abend gegen Pauli sollte es nach einer 7:2-Führung wenigstens noch eine Punkteteilung geben ;-)

Doppel - 2:2

Barholz/Ehlers verpennen ihren Start, drehen ihr erstes Doppel aber souverän zu einem 3:2. Im Abschlussdoppel wiederholt sich das fast wieder, am Ende musste dem Gegner nach 10:12 im Entscheidungssatz doch gratuliert werden. Vater/Walter gewannen souverän den dritten Satz zu 3, aber nicht das Doppel. Brüggemann/TB fahren drei ungefährdete Sätze ein.

Oberes Paarkreuz - 2:2

Brüggemann und Vater können ihre jeweils ersten Spielen gegen Wendt und Böhm nach fünf Sätzen für sich entscheiden, um dann ähnlich knapp ihre zweiten Einzel zu verlieren.

Mittleres Paarkreuz - 1:3

Das schwarze Schaaf an diesem Abend. Walter und Barholz mit viel Eisen an der Platte, bekommt ersterer gegen Pagel und Fritsche kein Spiel nach Hause und zweiterer nur mit sehr sehr großer Mühe das Spiel gegen Fritsche gedreht. Männers, dran bleiben!

Unteres Paarkreuz - 3:1

2 Punkte gegen den Ersatzmann Hutzler waren zu erwarten. Der Klassenunterschied deutlich. Jungspund Gbiorczyk konnte spielerisch und persönlich überzeugen, hatte es sogar in der Hand, den Sieg für seine Mannschaft zu holen. Der unvergleichliche TB hatte im vielleicht besten Spiel des Abends dann doch etwas mehr Fortune: -10, -7, 9, 12, 11 hieß es am Ende. Ehlers hatte es auf der Kelle, musste sich aber nach vier Sätzen und dreimal Verlängerung beugen.

Fazit: Pauli nimmt seinen ersten Punkt mit nach Hause, Wacker konnte die Favouritenrolle mit zwei Sätzen Vorsprung bewahren und kann sich in der Mitte der Liga halten. 3 oder 4 Sätze des Abschlussdoppel fanden im heimiligen Halbdunkel des Oberschleems statt und die Apres-Quote im Meram stimmte auch.

Ausblick: Heute Heimspiel gegen TTG 4 mit Aussicht auf weitere Punkte.

Aktuelle Seite: Home Spielberichte Ein Hauch von Babelsberg? - Erste 8:8 FCP2
Open source productions