Die nächsten Heimspiele

Mon 23.4.18 - 4. Herren vs Wentorf 2
Fri 27.4.18 - 2. Herren vs Sasel 5
Fri 27.4.18 - 1.Herren vs Glinde 1
Fri 27.4.18 - 3. Herren vs SCVM 3

Die nächsten Auswärtsspiele

Mon 23.4.18 - Wilhelmsburg 8 vs 5. Herren
Fri 18.5.18 - Pokal: Börnsen 2 vs 3. Herren
website_logo_play.png

Spielberichte

Erste weiterhin ungeschlagen in 2016

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Wie kam es zu diesem Punktverlust? Alle bisherigen Spiele in der laufenden Rückrunde konnten doch souverän gewonnen werden. Lag es an der vergebenen Führung von Manu (2:1 Sätze und 8:2) gegen Andersen? Der ersten Niederlage unseres Spitzendoppels Barholz/Ehlers? Oder gar an 0:2-Michi? Was solls. Die Punkteteilung gegen die Tabellennachbarn aus dem Norden ging schon in Ordnung. Denn erst kurz vorm Ende beim Stand von 7:5 für die Gastgeber lag ein Hauch von Sieg in der Luft. Jedoch musste schließlich unser Spitzendoppel die Niederlage in Runde 1 wettmachen und nach 7:8 Rückstand alles an der Platte geben, um den einen Punkt in der Arena Oberschleems zu halten.

Doppel 2:2

Barholz/Ehlers haderten im ersten Durchgang viel mit sich selbst und verloren wie oben angedeutet gegen Grundei/Busch ihr erstes Doppel in diesem Jahr. Besser machten es Brüggemann/Pflantz mit guter Leistung gegen Andersen/Völkel und checkten 3:1 ein. Doppel 3 bleibt weiterhin in der Findungsphase und kann nach 2:1 Sätzen und 8:5 Führung das Ding nicht nach Hause fahren. Schließlich folgte mit dem Abschlussdoppel dann doch ein saustarker Auftritt des besten Doppels der Staffel.

Oben 3:1

Uli ist (fast) nicht zu schlagen. Nach dem unglücklichen Dämpfer in Ahrensburg folgte gestern erneut ein glanzvoller Auftritt unserer Nummer 1. Zuerst gegen Völkel ohne Probleme 3:0. Und danach Andersen mit etwas Mühe in fünf Sätzen niedergerungen - geiles Match übrigens, daher Dank an beide Akteure. Manu kann wie bereits erwähnt seine hohe Führung gegen Andersen nicht in einen Sieg ummünzen. Allerdings im zweiten Match gegen Völkel klar im Vorteil.

Mitte 2:2

Dieses Mal ging die Überkreuz-Taktik leider nicht auf. Zu sehr musste Walter dem mittwöchigem 7-Satz-Match gegen seinen Paarkreuz-Kollegen Tribut zollen. Oder lag es doch an der übermäßigen Einnahme eines gewissen isotonischen Kaltgetränks?? Wie dem auch sei, nach beiden Spielen musste unsere Nummer vier seinen Gegnern Grundei und Busch zum Sieg gratulieren. Gewissermaßen die Kastanien aus dem Feuer holte dann Vater. Zuerst gegen Busch und denkbar ungünstigem Start (0:2 Sätze) haderte dieser oft mit der Netzkante. Dann jedoch entdeckte er die Schwäche seines Gegners auf Rückhand-Unterschnitt-Aufschläge. Diese wurde konsequent ausgenutzt und die folgenden drei Sätze konnten ungefährdet eingefahren werden. Auch gegen Grundei lief der erste Satz nicht optimal (-5). Aber eine kurze Visite im Kabuff machte Fortune Beine und Vater spielte sich in einen Rausch. Am Ende stand ein glücklicher, aber verdienter 3:1-Sieg im Protokoll.

Unten 1:3

Zuerst Ente immer noch etwas frostig gegen Porebski. Schon das Doppel lief nicht nach seinen Vorstellungen. Doch der erste Satz war schon geholt. Danach kämpfte sich der Gast ins Spiel und bog das Ding zu seinen Gunsten. Im zweiten Einzel sollte es genau entgegengesetzt laufen. Nach 0:1 Rückstand folgten drei starke Sätze und eine 8:5-Führung im vierten Satz. Noch drei eingeparkte Pillen und das Match wäre gegessen. Doch Robinson hatte etwas dagegen und holte auf. Im Fünften ging es in die Verlängerung, doch ohne Glück für unsere Nummer 5. Ehlers fährt nach saustarken Bällen sein erstes Einzel gegen Robinson nach Hause. Hier hat besonders sein Rückhand-Return überzeugt. Gegen Porebski und damit gegen seinen "Lieblings"-Gegnertyp ("so ein Noppen-Dödel-Heini") folgte ein völlig anderer Auftritt. Nach vielen eigenen Fehlern und einigen starken Bällen seines Gegners ging unsere Nummer 6 mit 0:3 vom Tisch.

Fazit

Wurde besprochen im Meram. Dabei wurde festgestellt, dass Tülins Nachfolge langsam den Mund aufbekommt und auch nicht mehr so viel Bier verschüttet. Kurz vor Ende wurde noch der Spieltag mit einer Saseler Mannschaft besprochen.

Aussicht

Nächste Woche Freitag erwartet die Erste den Tabellenführer aus Sasel. Damit starten die Matches gegen die obere Tabellenhälfte (desweiteren Börnsen, Eilbeck und Glinde). In 2016 ist alles möglich und die Erste wird zeigen, dass der eine oder andere Punkt zu holen ist.

Aktuelle Seite: Home Spielberichte Erste weiterhin ungeschlagen in 2016
Open source productions