Die nächsten Heimspiele

Mon 6.8.18 - Sommerpause bis voraussichtlich 6.8.

Die nächsten Auswärtsspiele

No events
website_logo_play.png

Spielberichte

Lieferschwierigkeiten und die Kunst des Abwartens

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Die Zwote hat sich in dieser Saison nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Bisher konnte lediglich die rote Laterne erfolgreich abgegeben werden. Aber wen wird dieser Umstand wundern? Immerhin spielt die Zwote in der zweithöchsten aller möglichen Spielklasse (,die in der Arena vertreten sind). Bei diesem Niveau würde sogar ein „Eddie the Eagle“ den Weg vom Schanzentisch nicht wiederfinden!

Am 04.03. ging es für das Team gegen den Aufstiegsanwärter Urania ran. Hier haben wir uns bereits im Hinspiel mit eine klare Niederlage abholen dürfen. Aber wies es so ist, wer aufsteigen will braucht Punkte. Wer hingegen einvernehmlich absteigt, kann frei aufspielen. Da wir relativ früh in der Saison (mehr oder weniger, wobei: eher weniger) aktiv beschlossen die weiten Punktspielfahrten nicht mehr auf uns nehmen zu wollen, konnten wir also frei aufspielen. Urania war also am Zug. In fremder Halle. Gegen eine Zwote, die nichts zu verlieren hatte!

Gleiches galt auch für Urania. Auch der Aufstiegsaspirant hatte nichts zu verlieren! Naja fast nichts. 2 Spiele konnten wir Urania abnehmen. Das war dann aber auch schon die ganze Erfolgsmeldung für dieses Spiel.

Anders verlief es im verlegten Spiel gegen Poppenbüttel. Die im Hinspiel stark aufspielende Mannschaft war am vergangenen Freitag bei uns zu Gast. Sowohl Gast als auch Gastgeber lieferten von Beginn an nicht 100% der kompletten Mannschaftsleistung. Dem Gastgeber gelang jedoch eine adäquate Kompensation. Ein klarer Vorteil lag hier in der Luft. Für dieses Spiel schwor sich die Zwote in der Umkleidekabine kurz vor Spielbeginn ein. „Wenn Poppenbüttel noch etwas „reißen“ will, müssen sie liefern. Wir können also abwarten und frei aufspielen!“

Und die Zwote wartete. Verdächtig lange. Und es wurde verdächtig knapp. Nach zwischenzeitlicher Führung wartete die Zwote ab, bis Poppenbüttel ausgeliefert hatte und ging mit einem gut abgewarteten 5:8 in die letzten Spiele! Dank eines stark aufspielenden Harring und einem souveränen Kubina, konnte auch das Abschlussdoppel nach 2:0 Führung im 5. Satz zu 9 den Sack zu machen! 8:8 Endergebnis, dank offensichtlicher Lieferschwierigkeiten bei Poppenbüttel und einer sehr stark abwartenden Zwoten!

Aktuelle Seite: Home Spielberichte Lieferschwierigkeiten und die Kunst des Abwartens
Open source productions