Die nächsten Heimspiele

Mon 19.2.18 - 4. Herren vs Südstormarn 3
Wed 21.2.18 - 1. Damen vs WTB/Eilbeck 3
Fri 23.2.18 - 5. Herren vs Südstormarn 8
Fri 2.3.18 - 5. Herren vs Voran Ohe 2

Die nächsten Auswärtsspiele

Fri 23.2.18 - Horner TV 4 vs 3. Herren
Fri 23.2.18 - Nienstedten/Osdorf 2 vs 2. Herren
Fri 23.2.18 - WTB-61 1 vs. 1. Herren
Fri 2.3.18 - Altonaer TV 3 vs 2. Herren
website_logo_play.png

Spielberichte

Raus mit Applaus – Zwote steigt ab

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

 

Was für ein grandioser Abend am vergangenen Freitag in der Arena Oberschleems. Drei Punktspiele an fünf Tischen bedeuteten eine Menge Trubel, aber auch verdammt gute Stimmung. Ein echtes Saison-Highlight also, und einige der Gäste wollten bereits das Ticket für das nächste Jahr buchen. Woran es nun lag, dass die Zwote sich den famosen Rahmenbedingungen anpasste… man weiß es nicht. Am Ende stand jedoch ein völlig unerwartetes Unentschieden gegen den Staffelprimus aus Horn zu Buche.

Zum Spiel:
Doppel 2:2, Oben 1:3, Mitte 2:2, Unten 3:1. Es war schön.

Saisonanalyse:

Doppel – 18:52 (Hin 6:27 / Rück 12:25)
Das ist ganz klar die Doppelbilanz eines verdienten Absteigers. Siebzehn mal musste dem Gegner in Satz 5 gratuliert werden. Etwas kurios fällt hier die Betrachtung des Schlussdoppels aus. Fünf Versuche, keiner ging verloren. Hier waren Maga/Gerd ganz stark. In jedem Fall wird es aber in dieser Disziplin Änderungsbedarf geben…

Magazowski – 26:16 (Hin 14:8 / Rück 12:8)
Saustark der große Dicke! Unser Einziger, der auf dem Niveau im oberen Paarkreuz mitspielen konnte. Selten mal zufrieden mit sich selbst, legte er dennoch Gegner um Gegner. In zehn Spielen ging es in Satz 5, die Bilanz hier war ausgeglichen (5:5).

Larsch – 8:29 (Hin 7:8 / Rück 1:21)
In der Rückrunde war Kay ganz klar die ärmste Sau. Da sich in der ersten Saisonhälfte niemand nachhaltig für das ober Paarkreuz empfahl, übernahm er die Rolle des Opferlamms. Fünf Spiele gingen im Fünften verloren, aber eines wurde gewonnen. Auch wenn die Bilanz nicht so aussieht war es eine Top-Serie von Kay!

Schuster – 16:18 (Hin 6:9 / Rück 10:9)
Alles rausgekitzelt was ging und das war einiges mehr, als noch im Aufstiegsjahr. 15x wurde sich bis in Satz 5 gewühlt, der dann acht mal gewinnbringend gestaltet werden konnte. Schöne Serie, jetzt heisst es: Form konservieren…

Preußke – 11:16 (Hin 3:8 / Rück 8:8)
In der Hinrunde durch die langwierige Verletzung stark ausgebremst, spielte Gerd etwas kurios in der Rückserie. +2 in der Mitte, dafür -2 unten sieht man eher selten auf den tt-maximus Seiten. Es scheint also, als bräuchte Gerd den Reiz des höheren Paarkreuzes… Botschaft verstanden. Wird zur neuen Serie berücksichtigt ;-)

Barnekow – 7:17 (Hin 2:15 / Rück 5:2)
Auch TB konnte im oberen Paarkreuz die Gegner nicht nachhaltig ärgern. Am Ende der Rückserie im unteren Paarkreuz aber eine echte Bank. Leider fielen 5 Partien der Gesundheit zum Opfer und konnten nicht bestritten werden.

Harring –  5:17 (Hin 2:8 / Rück 3:9)
Die Bilanz wird der persönlichen Entwicklung im Laufe der Saison nicht ganz gerecht. In der Rückrunde mit vielen guten Spielen, aber insgesamt auch mit einem echten Fünfsatz-Trauma. Sechs von neun Spielen gingen so in der Rückrunde verloren. Da hilft nur eines: Abi machen!

Günther – 1:7 (Hin 0:2 / Rück 1:5)
Unser Edelersatz. Ohne Training und Spielpraxis hingen die Trauben vielleicht einen Tick zu hoch. Geraten wird hier dringend zu dem Ausbau der Aushilfs- in eine Vollzeitbeschäftigung!

Fazit
Wenngleich wir ein wenig Verletzungspech in der Saison zu verzeichnen hatten, ist eines ganz klar. Wir sind sang und klanglos, vollkommen zu Recht abgestiegen. Insbesondere gegen die direkte Abstiegskonkurrenz gab es empfindlich deutliche Niederlagen. Miserable Doppel (bis auf das Schlussdoppel… seltsam), und nur eine positive Einzelbilanz… mehr braucht man nicht sagen.
Aber einen Versuch war es in jedem Fall wert! :-)

Aktuelle Seite: Home Spielberichte Raus mit Applaus – Zwote steigt ab
Open source productions