Die nächsten Heimspiele

Mon 19.2.18 - 4. Herren vs Südstormarn 3
Wed 21.2.18 - 1. Damen vs WTB/Eilbeck 3
Fri 23.2.18 - 5. Herren vs Südstormarn 8
Fri 2.3.18 - 5. Herren vs Voran Ohe 2

Die nächsten Auswärtsspiele

Fri 23.2.18 - Horner TV 4 vs 3. Herren
Fri 23.2.18 - Nienstedten/Osdorf 2 vs 2. Herren
Fri 23.2.18 - WTB-61 1 vs. 1. Herren
Fri 2.3.18 - Altonaer TV 3 vs 2. Herren
website_logo_play.png

Spielberichte

Auch die Erste meldet sich wieder

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

Wie auch die anderen Herrschaften möchte ich einen Rückblick auf die vergangenen Spiele geben. Der letzte Bericht ist schon eine Weile her und beschrieb den netten Abend in der Ritterstraße. Ich erinnere mich noch gut an die "beste Rückhand" Hamburgs ;-) Aber warum ist die Berichterstattung seitdem eingeschlafen? Ich weiß es, und der geschulte Leser wird es aus den folgenden Zeilen lesen.

Das erste Spiel nach dem THE bestritten wir gegen die Auswahl aus Wilhelmsburg. Wie im Vorfeld bereits vereinbart, sollte es ein Match mit gleicher Mannschaftsstärke werden. Rückblick: Da unsere treue Nummer 2 uns kurzfristig im Stich gelassen hatte, "durften" wir in jedem Spiel einem verdienten Spieler aus den unteren Mannschaften die Möglichkeit geben, sich in der Ersten zu beweisen ;-) Nur nicht an diesem Abend. In bester Laune machten wir uns auf den Weg über die Elbe und fanden auch den besten Parkplatz vor der Halle. Noch einmal kurz Luft holen und ab rein. Doch der Abend lief nicht wie wir uns das als vermeintlicher Favorit vorgestellt hatten. Nach 6:3-Führung kriselte es wegen der einen oder anderen "Befindlichkeit" und wir gaben ziemlich klanglos mit 6:8 ab. Sogar unser Einser-Doppel hatte einen schwarzen Tag.

Aber wie sollte es weitergehen? Gegen einen potentiellen Abstiegskandidaten verlieren tut weh. Nach einer Woche Funkstille mussten wir bei den starken Hornern antreten. Hier waren wir nun ganz klar nicht in der Favoritenrolle. Allerdings traten unsere Gastgeber etwas ersatzgeschwächt an, was wir auch zu nutzen wussten. Mit einem glanzvollen Schlussspurt sicherten wir uns nach 5:7-Rückstand noch das 9:7. Tschuh! Doppel 3:1, Oben 3:1, Mitte 1:3, Unten 2:2. In diesem Spiel haben besonders Manu, Ehlers und Ente sehr überzeugt. TB half aus. Danach ab durch die Mitte und durch die dicke Suppe draußen (Sichtweite ca. 10 Meter) in Vaters Hütte zur notwendigen Aussprache. Eine nach Männerart, auch wenn die Coke ihre beste Zeit schon hinter sich hatte ;-) Das Comeback der Ersten in der zweithöchsten Hamburger Liga konnte beginnen.

Zum folgenden Heimspiel sollte der Tabellenerste anrücken, die Sportfreunde aus Glinde. Schweres Los. Aber der Funke glühte bereits. Strategisch überlegt, luden wir unsere Gäste in unsere Nebenhalle, um der Zwoten und Dridden die Arena zu überlassen. Aber auch die Hamburger Sparpolitik meinte es "gut" mit uns. Pünktlich halb acht stellte die mittlere von drei Lichtreihen ihren Dienst ein. Super! Überraschend konnten wir unseren Gegner die ersten Spiele ablugsen und mit 3:1 in Führung gehen. Vorfreude! Allerdings zu früh. Im Anschluss zeigte der Staffelprimus, warum er dort steht wo er steht. Es folgten lange Wacker-Nasen und bei einem Stand von 3:8 sollte mein Spiel gegen Berger nur noch eine eventuelle Ergebnisverschönerung darstellen, denn Ehlers lag gegen Schiller bereits mit 0:2 Sätzen hinten und Maga hatte sein vorgezogenes zweite Einzel ja bereits abgegeben. Doch es sollte anders kommen! Im Horner Bogen wurden alle anstehenden Einzel gewonnen! Tschuh hoch 2. Sogar ziemlich souverän. Die letzte Überraschung des Abends bot wieder das Licht, das fortan nur noch mit halber Kraft den Wettkampfort beleuchtete ;-) Dies konnten wiederum Ehlers/Barholz für sich nutzen und gewannen ihr Abschlussdoppel im Handstreich. Doppel 3:1, Oben 1:3, Mitte 3:1, Unten 1:3. In diesem Spiel haben besonders Ehlers, Vater und Ente sehr überzeugt. Maga half aus.

Etwas Besonderes bot unser folgendes Auswärtsspiel. Immerhin ein punktgleicher Tabellennachbar. Die vierte Mannschaft der TTG bot nicht nur ein nahrhaftes Büfett, sondern auch noch den neuen Plastikball von Butterfly. Dieser gefiel uns auf Anhieb und nach nur zwei abgebenen Spielen entschieden wir den sportlichen Teil mit 9:2 für uns. Somit war genug Zeit, sich dem Büfett zu widmen. Doppel 2:1, Oben 3:1, Mitte 2:0, Unten 2:0. Ein sehr sehenswertes Spiel bot Tim Jensen unserer No. 1. Costa half aus.

Am gestrigen Abend durften wir die zweite Reihe des SCP willkommen heißen. Ebenfalls ein Tabellennachbar. Kompliment an unsere Gäste. Nahezu alle Spiele boten sehr sehenswerte Ballwechsel in angenehmer und sehr freundlicher Atmosphäre! Auch wenn der eine oder andere Schmutzball dazwischenfunkte. Unsere Tipps zeigten alle in Richtung eines knappen Sieges. Bei einem hohen Sieg wäre sogar Platz 4 drin gewesen. So wurden wir anfangs ziemlich kalt erwischt, als gleich alle drei Doppel an unsere Gegner gingen. Upps! Aber wir wären nicht wacker, wenn wir das so hingenommen hätten. Nach neun Einzeln konnten wir mit unseren Gästen gleichziehen, 6:6-Ausgleich. Das vorgezogene zweite Einzel von Ente hatten wir aber auch schon im Sack. Da ging was. - Leider gingen die letzten beiden Einzel ziemlich klanglos mit jeweils 0:3 wech. Upps 2! Nun musste wieder das Doppel No.1 ran. Nachdem Ehlers sich gegen Andersen die notwendige Sicherheit holte, lief auch dieses Doppel wie am Schnürchen. Immerhin standen da eine 13:2- gegen eine 12:0-Bilanz am Tisch. Die beiden besten Spiele des Abends lieferte Ehlers ab. Nach 0:2-Rückstand ringt er seinem Gegner Andersen den fünften Satz mit 22:20 ab. Sensationelle Leistung von beiden Akteuren. Von unserer Nummer 2 angestachelt, lieferte auch Ente im Abschlussdoppel eine sehr geile Leistung. Doppel 1:3, Oben 3:1, Mitte 2:2, Unten 2:2. Costa half aus. Zum Ausklang des Abends wurde das lange vernachlässigte Flipperball wiederbelebt.

Selbst bei einer Niederlage im letzten Spiel der Hinserie ist eine ausgeglichene Bilanz sicher. Damit festigen wir einen Platz in der Tabellenmitte und pusten alle Abstiegsgedanken weg. Und es folgt noch mehr :-) Garantiert...

Nächste Woche: Ale ale Picandet!

Aktuelle Seite: Home Spielberichte Auch die Erste meldet sich wieder
Open source productions