Die nächsten Heimspiele

Fri 2.3.18 - 5. Herren vs Voran Ohe 2
Mon 19.3.18 - 4. Herren vs Eilbeck 8
Wed 21.3.18 - 1. Damen vs Nienstedten/Osdorf 1
Fri 23.3.18 - 1. Herren vs Oberalster 3

Die nächsten Auswärtsspiele

Fri 2.3.18 - Eilbeck 3 vs. 1. Herren
Fri 2.3.18 - Altonaer TV 3 vs 2. Herren
Thu 8.3.18 - Südstormarn 2 vs 3. Herren
Fri 9.3.18 - Eilbeck 7 vs. 3. Herren
website_logo_play.png

Spielberichte

Dridde siegt verdient gegen Tabellenschlusslicht

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Los ging's mit den Doppeln. Jan & Joerg hatten mit Glissmann/Hülle keine Mühe und siegten glatt 3:0. Anders unser Doppel 2. In einem recht ausgeglichenen Match gegen Hansen/Frey, mussten Kaballa & Macy in den Entscheidungsatz gehen. In diesem drehte Kaballa zum Ende des Satzes richtig auf und brachte unser Doppel auf die Siegerstraße, 3:2. Stark! Ole & Heiner legten im dritten Doppel gegen Degener/Schulz gut los, leider wurde die hohe Führung nicht in einen Satzgewinn umgemünzt. Nach dem deutlich verlorenen 2. Satz, konnte der 3. Satz zwar gewonnen werden, aber der 4. Satz ging wieder klar an Degener/Schulz. 

Zwischenstand 2:1 

Im oberen Paarkreuz holte Kaballa gegen Glissmann die Sätze 1 und 2 jeweils in der Verlängerung. Das ging scheinbar nicht spurlos an seinem Gegner vorbei und der 3. Satz wurde klar eingetütet. Prima! Jan hatte mit sich und seinem Gegner Hansen mehr Probleme. Den 1. Satz in der Verlängerung verloren, den 2. in der Verlängerung gewonnen. Das „Jan-Tier“ kämpfte sich weiter ins Spiel rein und holte auch die Sätze 3 und 4. Sehr geil! 

Im mittleren Paarkreuz standen sich Joerg und Degener gegenüber. Die ersten beide Sätze konnte Joerg deutlich gewinnen, dann etwas vom Gas gegangen und den 3. Satz verloren. Im 4. wieder voll konzentriert und mit 3:1 als Sieger von der Platte gegangen. Macy durfte sich anschließend mit Frey auseinandersetzen. Der 1. Satz lief irgendwie gar nicht für Macy. Warum Frey diesen nicht für sich entscheiden konnte, weiß er wahrscheinlich immer noch nicht. Den 2. Satz konnte Macy in der Verlängerung ebenfalls für sich entscheiden. Starke Nerven! Im 3. Satz kam dann keine Gegenwehr mehr von Frey.

Im unteren Paarkreuz kämpften Ole und Heiner um Punkte und konnten zwischendurch auch schöne Bälle spielen, allerdings gingen die Spiele doch recht deutlich an die Gäste. Ole vs. Schulz 0:3 und Heiner vs. Hülle ebenfalls 0:3. Schade!

Zwischenstand 6:3

Nun durfte Kaballa sich mit Hansen messen. Den 1. Satz konnte unser Captain noch in der Verlängerung für sich entscheiden, der 2. ging an Hansen. Starkes Spiel im 3. Satz und Satzgewinn für uns. Im 4. Satz hatte Hansen wieder Oberwasser, Satzausgleich. Knappes Ding im 5. Satz, aber leider ging dieser zu 8 verloren und Kaballa musste seinem Gegner gratulieren. Dafür den schönsten Ball des Abends gespielt, kleiner Trost ;-) 

Im mittleren Paarkreuz kam Joerg zunächst mit der Spielweise von Frey überhaupt nicht klar, verlor den 1. Satz und musste sich über die Art und Weise in der Coachingspause erstmal Luft machen. Scheinbar mit Erfolg. Die Sätze 2 und 3 zwar noch etwas angespannt, aber sehr fokussiert nach Hause gebracht. Im 4. ließ Joerg seinem Gegner kein Chance, 3:1. Sehr konzentrierte Leistung, prima! Macy konnte jetzt gegen Degener den Sack zu machen. Nach den ersten beiden Sätzen sah das auch gut. Allerdings konnte Degener zulegen und holte sich knapp den 3. Satz. Auch der 4. Satz war eine enge Kiste, aber Macy behielt die Nerven. Klasse!

Endstand 9:4 - Sauber Jungs!

Spieler des Spieltages: Das „Jan-Tier“

Alles gegeben, sowohl für uns als auch als Ersatz in der Zwoten. Bilanz 5:0 !!!

Aktuelle Seite: Home Spielberichte Dridde siegt verdient gegen Tabellenschlusslicht
Open source productions