Die nächsten Heimspiele

Fri 21.9.18 - 1. Herren vs Poppenbüttel 3
Fri 21.9.18 - 2. Herren vs Horner TV 2
Wed 26.9.18 - 1. Damen vs Finkenwerder 1
Fri 28.9.18 - 5. Herren vs Startschuss 1

Die nächsten Auswärtsspiele

Wed 26.9.18 - Wandsetal 1 vs 2. Herren
Fri 28.9.18 - HT 16 2 vs 4. Herren
Fri 28.9.18 - TTG 4 vs 1. Herren
Tue 16.10.18 - Grünh-Tesperhude 1 vs 1. Damen
website_logo_play.png

ADRIAAAANNNN!!!! - Oder: Wer soll da noch kommen...

Bewertung:  / 4

Tabellenletzter

Weiterlesen: ADRIAAAANNNN!!!! - Oder: Wer soll da noch kommen...

Alles anders in Glinde. Zwote siegt 9:5

Bewertung:  / 4

Ein Sieg, ein Sieg. Vielleicht hatte Platz 5 in der Hinrunde ein wenig die Sinne vernebelt, auf jeden Fall deutete sich an, der dankbarste Gegner der Staffel zu werden. Nach intensiver Analyse in der Vorwoche stand eines fest: Gegen Glinde musste etwas anders gemacht werden! Zunächst jedoch das gewohnte Bild. Nach erfolgreichem, aber späten WarmUp fand man sich mal wieder recht spät in des Gegners Halle ein. Aber dann…

Weiterlesen: Alles anders in Glinde. Zwote siegt 9:5

Es geht um die Wurst...

Bewertung:  / 4

{jcomments on}Für die Zwote geht es nach durchaus respektablem Ergebnis zur Halbserie nun um die Wurst. War nach der Hinrunde der Blick nach oben gerichtet, muss die Zwote in letzter Zeit immer öfter zum Tabellenende blicken. Dieser Zustand sollte sich nach dem Spiel gegen Glinde 3 nun ändern. Zuversichtlich ging es ins Rückspiel, nachdem das Hinspiel einen deutlichen Sieg für die Zwote brachte. Die erste Überraschung folgte auf dem Fuß: Glinde 3 hat 50% der Mannschaft ausgetauscht. Spielte Glinde in der Hinrunde noch mit von Kiedrowski, Isufaj und Kaempf konnte man nun Jürgen Pape, Jan Pape und Herrn Brüsehoff auf der Aufstellung lesen. Diese strategischen Investitionen auf dem Transfermarkt sollten sich auch direkt auszahlen!

Die Zwote geriet dach den Doppeln mit 0:3 in Rückstand! Nach 3:1 im oberen Paarkreuz, 1:3 im Mittleren und 1:2 im unteren ging das Spiel 9:5 an Glinde 3! In zwei Wochen gilt es Glinde 2 zu schlagen, um für die letzten Spiele zeichen zu setzen. Wir dürfen gespannt sein, was für Überraschungen uns in Glinde erwarten werden...

TH-E worst Case

Bewertung:  / 5

Gestern war es soweit! Es hieß Antreten gegen den THE! Große Hoffnung gab es gegen den gefühlt ungeschlagenen THE nicht. Obwohl genau diese Konstellationen schon oft für Überraschungen gesorgt haben. Ich erinnere an dieser Stelle an das erste Buch Samuel Kapitel 17! Wir wärmten also unsere Schleudern und waren bereit. Vor allem da sich nur kurz zuvor der THE einen Patzer gegen die zweite Glinder Mannschaft erlaubte.

Aber die Hoffnungen zuerschlugen sich als bald! Nachdem kurz vor Anpfiff noch schnell Netz und Tisch getauscht wurden konnte es nun losgehen. Unsere Serie setzte sich fort. 0:3 nach Doppeln!!!! Vor dem Spiel noch einig, dass neue Doppelstrategien getestet werden, setzte sich bei der Aufstellung scheinbar doch die Tradition durch. Lediglich zwei kleine Pünktchen konnten die Zwote nach Hause holen. 2:2 im oberen Paarkreuz nach desolater Leistung des weltbesten Wackeraners! Sogar dieser Jocker schien hier nicht zu helfen! ABER: Bier wurde gereicht und die Halle erreichte für Hamburger Verhältnisse tropische Temperaturen. Da hätte die Thermounterwäsche auch zuhause bleiben können!

Richtig Punkten konnten wir in der Aprés-Quote. Sogar unser Ersatzspieler (vielen Dank an dieser Stelle naoch einmal an Eddi), der sich am Tisch gut verkauft hat, war dabei. Wenn man ehrlich ist hatte er auch nicht die Wahl, da er das Schuster-Taxi nutzte. Wenn man aber ganz ehrlich ist, waren seine Proteste nur für das Protokoll. Nach einen kräftigen Schluck aus seinem Fahrbier fügte er sich bereitwillig in sein Schicksal.

Fazit des Abends: In einer warmen Halle spielen ist auch mal ganz angenehm! Es kann nur noch bergauf gehen und das Runde gehört auf das Eckige!

Finde die Worte nicht!

Bewertung:  / 3
 
Nach kurzem Nachrichtenaustausch stand fest, dass das Taxi heute aus Boberg kommen sollte, um die  Glinder Fraktion einzusammeln. Kurz 2 WUP im Stettiner Weg und dann ab nach Börnsen. Die Anreise führte uns durch Reinbek, Wentorf, Bergedorf vorbei an der Sternwarte und dann ab auf die B5. Irgendwie doch die Zeit bei der Sightseeingtour etwas verdaddelt und daher erst kurz vor Spielbeginn in der Halle, wo Kai und Marci sich schon warm gespielt hatten. Noch 2 schnelle Runden und anschließend Ansprache durch den Gastgeber.
Und nun zum Geschehen: Hmmmmm……….ja……..weiß auch nicht……. mir fehlen die Worte…..ich hab' die Worte nicht…..ich bin ohne Worte……ich finde die Worte nicht. Daher kurz und knapp 0:9.
Es kann nur besser werden!
Aktuelle Seite: Home
Open source productions